Skip to main content

Neugeborenenfotografie – Wie du großartige Bilder von deinem Baby machst

Gerade in den ersten Monaten vergeht die Zeit wie im Flug, denn Babys wachsen unglaublich schnell und du kannst dich gar nicht mehr daran erinnern, wie dein Neugeborenes zu Beginn aussah. Deswegen muss man diese Momente festhalten.

Dafür must du aber nicht extra zu einem professionellen Fotografen und viel zu viel Geld ausgeben. Denn ich habe dir die wichtigsten Tipps zur Neugeborenenfotografie zusammengefasst, damit du dir deine Kamera schnappen kannst und selbst schöne Babyfotos aufnehmen kannst.

 

Neugeborenenfotografie

Der richtige Zeitpunkt für die Neugeborenenfotografie

Umso früher das Neugeborenen Fotoshooting gemacht wird, desto leichter ist es. Innerhalb der ersten zwei Lebenswochen sind die Babys noch sehr schläfrig und lassen sich gut positionieren. Zudem lassen sie sich auch besser mit passenden Babyfotografie Accessoires ´schmücken´.


Vorbereitung für das Baby Fotoshooting

Neugeborenen ShootingNimm dir für die Babyfotografie Zeit. Dein Baby braucht vielleicht mehrere Stillpausen, Kuscheleinheiten oder muss gewickelt werden. Wenn dein Baby nicht will oder du keine Lust mehr hast dann mach einfach an einem anderen Tag weiter.

Bevor du loslegst, stillst du dein Baby, damit es während dem Neugeborenen Fotoshooting schön schlummert. Am besten hat es bereits nur eine Windel an und ist in eine Decke gewickelt, wodurch es dann beim Baby Fotografieren nicht noch ausgezogen werden muss und Stress auslösen könnte.


Was brauchst du für ein Newborn Shooting?

Babyfotografie Accessoires

  • Lieblingsspielzeug
  • Kuscheltier
  • Kissen
  • Flauschige Decken
  • Felle
  • Mützen
  • Haarbänder

Als Newborn Fotografie Accessoires eignen sich vor allem persönliche Gegenstände, wie das Lieblingsspielezeug.  Aber auch ein Kuscheltier lässt sich gut am schlafenden Baby positionieren. Gerade durch einen weiteren Gegenstand auf dem Baby Foto lässt die Größenverhältnisse erkennbar und zeigt die Größe des Kinds.

Genauso eignen sich als Babyfotografie Accessoires Haarbänder oder Mützen, solange sich diese gut anfühlen, wenn der Säugling mit ihnen in Kontakt kommen sollte.

Babyfotografie Accessoires

Kamera

Klar kannst du für die Neugeborenenfotografie auch dein Smartphone benutzen, aber um das Beste aus den Neugeborenenfotos herauszuholen und vor allem in höchster Bildqualität, eignet sich eine digitale Spiegelreflexkamera mehr. Je nachdem, was für Fotos du letztendlich machen möchtest, taugen Weitwinkel und Makro Objektive.

Falls du direkt nach der Geburt erste Fotos von deinem Neugeoborenen aufnehmen möchtest, solltest du unbedingt eine kleine Kamera mit in die Kliniktasche einpacken. Welche Dinge neben der Kamera in der Tasche nicht fehlen dürfen findest du hier: https://eltern-ratgeber.info

 

» Zur Kamera

Untergrund

Für eine bessere Liegefläche für das Baby ist ein Stillkissen optimal. Es ist viel gemütlicher und macht zudem die Neugeborenenfotos spannender, da das Baby nicht einfach flach auf dem Boden liegt.

Newborn Fotografie AccessoiresOder du investierst für das Neugeborenen Shooting in eine Posing Beanbag. Das ist ein riesiger Sitzsack, speziell für Babyfotos. Sie liegen darin sicher und weich und er lässt sich bestens an die Posen des Babys anpassen.

Auf das Stillkissen oder den Beanbag kommen viele Schichten an Decken. Verwende zusätzlich Einweg-Wickelunterlagen, um die Decken zu schonen. Aber auch Tücher oder Schals, um das Neugeborene einzuwickeln, machen für schöne Babyfotos viel her. Kunstfelle oder flauschige Decken in unterschiedlichen Farbtönen sorgen für viel Abwechslung und machen sich toll auf den Aufnahmen.


Hintergrund

Zum Baby fotografieren solltest du einen ruhigen und möglichst einfarbigen Hintergrund wählen. Hierfür eignen sich Decken und große Stoffe im Wohnzimmer, aber auch schöne Bettlacken auf dem Bett.

Zur Reflektion von Licht sind weiße Platten von Vorteil. Als Anfänger lohnt sich der Kauf von Styroporplatten im Baumarkt. Richtige Reflektoren bekommst du sonst bereits für 15 € auf Amazon.


Location

Für natürliche Neugeborenenfotos sollten die Bilder zuhause, also in gewohnter Umgebung stattfinden.

Im Sommer oder bei babyfreundlichen Temperaturen bietet sich für ein Baby Fotoshooting der eigene Garten oder ein nahegelegener Park an.

Neugeborenen Fotoshooting

Pose

Sicherheit bei den Newborn Fotos

Bevor das Baby Fotografieren los geht, muss unbedingt auf die Sicherheit geachtet werden:

  1. Keine Kabel am Boden über die man stolpern könnte
  2. Kameragurt liegt um den Hals
  3. Keine waghalsigen Versuche
  4. Keine Posen probieren, bei denen du dir unsicher bist
  5. Baby sollte ungefährlich positioniert sein
  6. Zweite Person, falls du länger an der Kamera beschäftigt bist oder etwas holen musst
  7. Pose wechseln, wenn das Baby sich unwohl fühlt

Beim Kuscheln

Im Schlafzimmer kann man auf dem Bett schöne Babyfotos machen. Als Hintergrund eignet sich eine Bettwäsche in hellen und neutralen Farben. Mama oder Papa legen sich mit dem Baby hin und kuscheln.

Baby Fotoshooting

Baby auf dem Arm

Damit das Baby Foto noch intimer wird, sollten die Eltern im Hintergrund zu sehen sein. So entstehen auf Mamas oder Papas Arm tolle Nahaufnahmen. Hierfür sollte in Richtung des Lichteinfalls fotografiert werden, damit das Gesicht schön ausgeleuchtet ist.

Baby Fotografieren

Baby auf dem Bauch

Ein Elternteil liegt für die Neugeborenenfotografie mit dem Baby auf Bauch in der Nähe eines Fensters. Dies kann man von oben auf einem Stuhl herab fotografieren oder seitlich von weiter weg.

Neugeborenen Fotoshooting

Kinderwagen

Auch der Moment, wenn das Baby eingepackt im Kinderwagen liegt, lohnt sich festzuhalten.

Neugebornenen Shooting

Babyportrait

Für ein einfaches, schönes Babyportrait braucht man nur eine hübsche Decke und viel Licht. Eine gemütliche Atmosphäre geben flauschige oder kuschelige Materialien.

Workshop Babyfotografie

Beim Baden

Für ein Newborn Foto beim Baden sollte die Badewanne so nah wie möglich ans Fenster, damit genügend Licht vorhanden ist.

Neugebornenenfotografie Tipps

Babyshooting Outfit

Das Baby Outfit für Fotoshooting kann unbekleidet, in Windel oder angezogen sein. Eine angenehme Raumtemperatur ist dann natürlich Voraussetzung zum Neugeborenen Fotografieren.

Solltest du dein Kind nicht nackt fotografiert haben wollen, eignet sich für das Baby Fotoshooting Kleidung in natürlichen, hellen oder pastelligen Farbtönen. Die Eltern sollten als Outfit etwas schlichtes wählen. Also ein weißes oder helles Shirt oder Top.

Als Babyfotografie Accessoires können Mützen, Stirnbänder oder Tücher gewählt werden. Aber auch Decken oder Felle werden als Newborn Fotografie Accessoires verwendet.

Baby Fotoshooting Outfit

Neugeborenenfotografie Tipps für schöne Babyfotos

Makroaufnahmen

Gerade am Anfang schlafen Babys noch sehr viel. Es kann also leicht sein, dass Babyfotografiees während der Newborn Fotografie einschläft. Das ist dann die beste Zeit für Makroaufnahmen, da das Neugeborene sehr still ist.

Hierfür eignen sich Detailaufnahmen von den kleinen Babyzehen, den Finger oder persönlichen Gegenständen der Eltern. Dazu gehören Aufnahmen von den Augen, der Nase oder dem Mund. Schwarz-Weiß Fotos wirken vor allem bei den Makroaufnahmen besonders.


Familienbilder

Falls das Neugeborene größere Geschwister hat, sollten diese unbedingt in das Neugeborenen Fotoshooting miteingebunden werden. Die schönsten Baby Fotos sind die mit den Geschwister zusammen. Hierfür eignen sich liegende Positionen am besten.

Die Nacht war anstrengend, du hast Augenringe und deine Haare sind nicht gemacht. Auch wenn du dich alles andere als danach fühlst, mache gemeinsame Bilder mit deinem Baby. Denn später bist du froh über ein solches Newborn Foto. Es kann ein Alltagsmoment beim kuscheln oder spielen sein, den dein Partner oder Freund dann festhaltet.Babyshooting Tipps


Ausreichend Licht

Bei der Neugeborenenfotografie ist ein natürliches Licht das wichtigste. Fotografiere also vormittags oder nachmittags, wenn die Sonne nicht so hoch steht. Durch die Mittagssonne würden im Gesicht harte Schatten entstehen oder die Sonne blendet einen.

Neugeborenenfotografie WorkshopDie schönsten Babyfotos sind bei Tageslicht ohne Blitz oder Deckenlampen. Genügend Tageslicht bekommst du durch die Ausrichtung hin zu einem Fenster. Das Neugeborene schaut also Richtung Fenster und ist dadurch schön ausgeleuchtet. Durch das einfallende Licht bekommen die kleinen Kulleraugen einen schönen Glanz. Um zu verhindern, dass du einen Schatten auf das Kind wirfst, fotografiere von schräg vorne.

 


Verzichte auf den Blitz

Ein wichtiger Babyfotografie Tipp ist auf direktes und indirektes Blitzen zu vermeiden. Zum einen sorgt es für ein unnatürliches Licht und zum anderen erschrickt sich dein Baby nur. Arbeite für das Baby Fotoshooting lieber mit höheren ISO-Werten oder weit geöffneter Blende.

Zudem haben die meisten Kameras einen Weißabgleich. Stelle die Kamera nach den Lichtverhältnissen ein und sie gleicht die Farbe der Bilder automatisch an. Bei einem bewölkten Tag oder einer schlecht ausgeleuchteten Wohnung würden die Bilder ohne Weißabgleich eher bläulich und kühl wirken. Gerade durch die etwas rötliche Haut des Säuglings wird durch den Weißabgleich ein ziemlich roter Hautton verhindert.


Perspektiven

Da der Ungeübte meist aus dem selben Blickwinkel fotografiert, also aufrechtstehend mit der Kamera in der Hand, sehen die Aufnahmen alle gleich oder nicht wirklich originell aus. Knie dich hin, stell dich auf einen Stuhl oder geh bei dem Neugeborenen Fotoshooting um das Baby herum. Werde kreativ indem du von ganz nah und auch von weit weg fotografierst. Mache Detailaufnahmen oder nimm andere Objekte mit in das Bild, damit das Größenverhältnis deutlich wird. Ein Klassiker ist hier der Fuß eines Erwachsenen mit einem kleinen Babyfuß.

Sei auch bereit, dich flach auf den Boden zu legen und schnell die Perspektive zu wechseln. Schnelligkeit ist hier ein Vorteil, denn die Neugeborenen sind keine Fotomodels, die ewig stillhalten bis das perfekte Bild entstanden ist. Deswegen zählt die Neugeborenenfotografie auch zu den authentischsten Fotografie Arten.

Oft kann es sich lohnen, ein bestimmtes Motiv oder eine Pose aus verschiedenen Blickwinkeln oder Perspektiven einzufangen. Denn Fotos löschen kannst du schließlich jederzeit.

Neugeborenenfotos

Natürliche Aufnahmen

Du musst dir nicht hunderte Posen überlegen, denn die besten Babyfotos sind ungeplant und einzigartig inspiriert durch das Baby. Da die Pose beim Neugeborenen Shooting weniger relevant ist als der richtige Moment, lass das Baby sich bewegen, gähnen oder strecken. Achte zudem, dass das Neugeborene offene Hände hat, da das ein friedvolles Gefühl vermittelt.


Geringe Tiefenschärfe nutzen

Neugeborene fotografieren

Eine geringe Tiefenschärfe lässt das Baby im Vordergrund fokussiert

und den Hintergrund unscharf erscheinen. Dies bietet sich vor allem für die Newborn Fotografie an, da so eine verträumte Atmosphäre ensteht.

Um mit der Tiefenschärfe zu spielen, musst du die Blende verändern. Nimm dazu bei einer Spiegelreflexkamera den A oder AV Modus. Eine weit geöffnete Blende, also eine kleine Blendenzahl, macht den Hintergrund unscharf und bildet nur das fokussierte Baby scharf ab. Während bei einer geschlossenen Blende und somit einer hohen Blendezahl auch der Hintergrund scharf angezeigt wird.


Online Foto Kurs

Falls dir diese Tipps zur Neugeborenenfotografie lernen nicht weitergeholfen haben, kann ich dir einen Online Neugeborenenfotografie Kurs empfehlen. Dieser Kurs gibt dir eine Schritt für Schritt Anleitung mit an die Hand:

» Zum Kurs


Infos zum Kurs

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU NEUGEBORENENFOTOS FÜR ANFÄNGER – SO FERTIGST DU SCHÖNE UND SANFTE BABYFOTOS.

In diesem zweistündigen Videotraining zeigt Sandra dir in 49 Videos wie du in kurzer Zeit schöne Babyfotos aufnehmen kannst. Es gibt viele hilfreiche Tipps und Tricks wie:

  • Newborn Posing
  • Vorbereitung, Unterlagen, Equipment
  • Richtige Wärme im Raum
  • Bildbearbeitung Raw und Photoshop
  • Equipmentliste
  • Inklusive Photoshop Action
  • und vieles mehr
Neugebornenfotografie

Für wen eignet sich der Kurs?

Das Videotraining richtet sich zugleich an Einsteiger in der Berufsfotografie, die mit der Neugeborenenfotografie ein neues Geschäftsfeld erschließen wollen, als auch an ambitionierte Papas und Mamas die Ihren Nachwuchs selbst ablichten möchten.

Für Privatpersonen, die einmal ihre eigenen Babys fotografieren möchten, ist es aufgrund der vielen professionellen Ausrüstung nicht geeignet. Da die Begriffe wie Blende, ISO, Brennweite usw. nur kurz erklärt wird, solltest du kein totaler Fotografie-Laie sein, sondern die Technik ein wenig beherrschen.


Das erwartet dich

Sandra zeigt dir den Set Aufbau sowie die Auswahl der Babyfotografie Accessoires. Ein wesentlicher Bestandteil ist das Posen. Hier erfährst du den behutsamen Umgang mit zappeligen Babys oder wie du sie beruhigen kannst. Auch Belichtungsdetails wie die Ausrichtung des Lichtes werden dir erläutert.

Daneben gibt es Infos für den Untergrund und Hintergrund richtig vorzubereiten und viele Tipps für Requisiten. Die eigene Ausrüstung wird beschrieben, welche eine Kamera mit 2, maximal 3 Objektiven befasst.

Baby Fotografie

DER KURSAUFBAU:

BASICS

  • Equipment Eltern aufs Shooting vorbereiten
  • Die richtige Umgebung für Newbornfotos
  • Posen mit kleinen Geschwistern
  • Posing auf Beanbag

 

FOTOS MIT DER FAMILIE

  • Perfekte Familienfotos
  • Mutter mit Baby
  • Vater mit Baby
  • Baby munter Posing im Korb
  • Geschwisterchen mit Baby im Korb
  • Geschwisterchen gemeinsam im Korb
  • Posing auf Beanbag mit Tuch
  • Baby munter Eltern

 

KISTE UND NEST

  • den Ablauf erklären Baby in Tuch auf Beanbag
  • kurz vor dem Aufwachen Pose die immer geht
  • wenn Baby nicht schläft im Nest
  • Baby seitlich auf einer Kiste
  • Kind stützt sich auf Händen ab
  • Baby auf dem Bauch auf der Kiste
  • Eingewickelt am Beanbag
  • Fotos mit Mama und Papa
  • Baby auf Papas Arm
  • Kreatives Foto mit Mama und Baby munter

 

BILDBEARBEITUNG

  • Collage verschiedene Gesichtsausdrücke
  • Bildauswahl Grundbearbeitung in Camera RAW
  • Hintergrund wegbearbeiten
  • Babykopf höher positionieren Bild neu ausrichten und Hintergrund vervollständigen
  • zwei Bilder auf eines zusammenfügen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentare

die-fotofabrik.com 30. Dezember 2018 um 20:08

Hey!
Wie alt sind denn eure Kleinen? Habt ihr schon einmal Newborn Bilder gemacht?
Lass es uns und die Leser wissen.

Teile dein Wissen, deine Beweggründe und deine Erfahrungen mit der DSLR Community 🙂
Die Community freut sich über über deine Tipps 🙂

Antworten

Susann 13. August 2019 um 12:57

Hallo,
Leider kann ich den Link zum Online Kurs nicht öffnen, gibt es hierfür eine andere Möglichkeit?

Antworten

die-fotofabrik.com 1. September 2019 um 18:36

Hallo Susann,

habe gerade gesehen, dass Digistore unglücklicherweise den Kurs rausgenommen hat. Leider gibt es im Moment keinen vergleichbaren Kurs. Tut mir leid!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *